Unsere Beteiligungsstruktur

Hauptaktionär von Pierre Fabre ist eine staatlich anerkannte gemeinnützige Stiftung, was uns weltweit in eine einzigartige Position versetzt.

Image
collaboratrices Pierre Fabre en réunion

Eine einzigartige Beteiligungsstruktur

Hauptaktionär von Pierre Fabre ist eine staatlich anerkannte gemeinnützige Stiftung (per Dekret vom 6. April 1999): die Pierre Fabre Stiftung. Im Jahr 2008 übertrug Pierre Fabre der Stiftung bereits den Grossteil seines Anteils am Unternehmen. Diese Schenkung wurde im Jahr 2013 mit seinem Tod komplettiert, da er die Stiftung zu seinem alleinigen Rechtsnachfolger erklärt hatte.

Die Stiftung hält nun über die Holdinggesellschaft Pierre Fabre Participations (PFP) 86% der Anteile an Pierre Fabre S.A.

8,5 % der verbleibenden Anteile werden (über das im Jahr 2005 errichtete Mitarbeiterbeteiligungsprogramm) von den Mitarbeitern von Pierre Fabre und 5,5 % als eigene Anteile (unternehmenseigene Anteile) gehalten.

 

Image
Pierre Fabre Beteiligungen

Die Pierre Fabre Foundation

In den vergangenen 20 Jahren hat die Pierre Fabre Foundation langfristige Programme mit einem Netzwerk aus lokalen Partnern - Krankenhäuser, Universitäten und Patientenverbände - eingeführt und entwickelt, um Menschen in den am wenigsten entwickelten Ländern und Schwellenländern den Zugang zu verschreibungspflichtigen Medikamenten und zu einer qualitativ hochwertigen Gesundheitsversorgung zu ermöglichen. Ferner investiert die Stiftung in diesen 5 Hauptbereichen in ein internationales Plädoyer und in die Forschung für globale Massnahmen zur Bekämpfung wirtschaftlicher Ungleichheiten.

Image
Mères et enfants africains dans salle d'attente

Aktionen über 20 Jahre, ein Engagement vor Ort

Entdecken Sie unsere Mission, unsere Prioritäten und unsere Aktionen in Asien, in Afrika und im Mittleren Osten anhand von Beiträgen der Teilnehmer an unseren Programmen und unserer Partnern vor Ort.

über0

aktive Programme in 17 Ländern

Image
mère et enfant en consultation dans un centre médical en Afrique
0

Gesundheitszentren und Krankenhäuser, mit denen die Stiftung in Afrika und in Asien Partnerschaften abgeschlossen hat

Image
mères et enfant dans centres de santé
über0

Pharmazeuten aus Afrika und Asien absolvieren jedes Jahr ein Hochschulstudium mit der Unterstützung der Stiftung