Image
Inspires par la nature

Von der Natur inspiriert

Die Natur, eine Quelle der Inspiration und Erforschung für Gesundheit und Schönheit, ist das Herzstück unseres Modells.Die Erforschung natürlicher Substanzen ist der Grundstein für einen umfassenderen Ansatz, der als Green Mission Pierre Fabre bekannt ist

Innovieren: die Entdeckung
neuer Hauptinhaltsstoffe natürlichen Ursprungs

 

Image
Mosaïque de plantes

Spitzenforschung an Pflanzen, kombiniert mit der zusätzlichen Fachkompetenz von Botanikern, Agrarwissenschaftlern, Biologen und Pharmazeuten, die von den Vorteilen der Pflanzenwelt begeistert sind. Die Forschung an natürlichen Substanzen von therapeutischem oder dermokosmetischem Interesse war schon immer ein wichtiger Forschungsbereich unseres Unternehmens. Dank der Sammlung von Daten aus über 50 Jahren Forschung und fundiertem Wissen über Pflanzen und Thermalwasser haben wir bereits

Hunderte von Produkten mit natürlichen Hauptinhaltsstoffen vermarkten können. Unsere wichtigsten Arzneimittel sind pflanzenbasiert. Hierzu gehören zum Beispiel Permixon aus Florida-Zwergpalme und Navelbine aus Madagaskar-Immergrün. Unsere Marke Naturactive ist auf Phytotherapie und Armomatherapie spezialisiert. Im Bereich Dermo-Kosmetik haben wir unsere Marken Klorane, A-Derma und René Furterer auf Grundlage dieser botanischen Fachkompetenz aufgebaut, und für die Marke Eau Thermale Avène erforschen wir unermüdlich die Vorzüge des Thermalwassers.

 

0

Pflanzenproben im Besitz des Konzerns, die weltweit grösste private Sammlung

0

unseres Umsatzes wird aus Produkten mit Wirkstoffen erwirtschaftet, die aus der Natur stammen

0

Jahre Forschung, um die Geheimnisse des Avène-Thermalwassers konstant aufzudecken

Im Herzen unserer Pflanzenforschung

Image
recherche sur les plantes

Unseren pharmazeutischen Wurzeln getreu, die auf Präzision, Wissenschaft und Nachweisen basieren, nutzen wir eine Pflanze nur dann in einem Produkt, wenn wir ihre Wirksamkeit nachweisen und ihren Wirkmechanismus verstehen können. Deshalb führen wir umfangreiche Tests im Labor durch (pharmazeutische Tests, Identifizierung der Moleküle, die für die Wirkung verantwortlich sind, Optimierung der wirksamen Mengen, usw.), um Antworten auf all diese Fragen zu finden. Diese wertvollen Informationen ermöglichen es uns, Aussagen zur Wirksamkeit unserer Endprodukte zu machen und dabei unsere Konsumenten und Patienten zu respektieren. In der Pharmaindustrie ist dies auch entscheidend dafür, die Marktzulassung zu erhalten.

Image
vue extérieure du laboratoire de l'eau d'Avène

Avène – ein Labor zum Aufdecken der Mysterien des Thermalwassers

Der Erfolg der Marke Eau Thermale Avène ist zum grossen Teil 40 Jahren Forschung zum Verstehen der Zusammensetzung und des Wirkungsmechanismus dieses einzigartigen Thermalwassers zu verdanken. Diese Forschung wird im Wasserlabor in Avène am Fusse der Quelle durchgeführt.

Schutz der Biodiversität

Wir nutzen Pflanzen mit bekannten oder noch zu entdeckenden Heilwirkungen auf nachhaltige Weise, um die Biodiversität dauerhaft zu schützen.

Image
helichryse Pierre Fabre

Wir konzentrieren uns auf den Anbau statt auf die Steigerung der Erntemengen. Sofern der Anbau der genutzten Pflanze nicht möglich ist, definieren wir einen Ernteplan, um ihre Nachhaltigkeit zu gewährleisten und ihren Lebenszyklus zu respektieren. Beim Anbau achten wir darauf,

den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu vermeiden. Ökologische Landwirtschaft ist das Mittel der Wahl für die verschiedenen von unserem Konzern verwendeten Pflanzen.

Entdecken Sie unsere Engagements zur FÖRDERUNG der Biodiversität

 

0

von unseren Marken genutzte Pflanzen erleiden keine Auswirkungen auf ihre Nachhaltigkeit

0

unserer Lieferketten sind bio-zertifiziert

0

unserer Pflanzenzulieferer werden auf Grundlage bewährter Verfahren auditiert

Image
KBF logo

Seit 1994 besteht die Hauptaufgabe der Klorane Botanical Foundation darin, gefährdete Pflanzenarten zu schützen. Sie hat eine Reihe von Massnahmen ergriffen, um gefährdete Pflanzenarten vor dem Aussterben zu schützen, einschliesslich des Wiederaufbaus ausgestorbener Arten anhand alter Samen, des Schutzes des Lebensraums von Arten oder des Neuansiedelns einer Art in einer Gegend, in der sie nicht mehr wächst.

Wir garantieren die Qualität unserer Hauptinhaltsstoffe natürlichen Ursprungs

 

Image
champ de bleuet

Die Pflanzen, die wir in unseren Produkten verwenden, selbst anzubauen, ist die beste Möglichkeit, eine Vollständige Rückverfolgbarkeit, wir können jedes Jahr mehr als zehn Heil- und Aromapflanzen auf unseren 180 ha Ackerland anbauen .

Image
fournisseur de plante au Brésil

Für Pflanzen, die wir nicht direkt selbst anbauen, fordern wir volle Rückverfolgbarkeit für die gelieferten Chargen. Aus diesem Grund werden unserer Zulieferer von Pflanzen für die pharmazeutische Nutzung mindestens alle 4 Jahre auditiert.

Image
usine d'extraction Gaillac

Jede Pflanze und jeder Wirkstoff werden bei jeder Stufe des Herstellungsprozesses geprüft. In unserer Pflanzenextraktionsanlage werden im Schnitt 6 Prüfungen an jeder Pflanze durchgeführt, die in der Dermo-Kosmetik zum Einsatz kommt, und 20 an den Pflanzen, die für Arzneimittel verwendet werden.

Image
paysage d'Avène

Um die Qualität des Avène-Thermalwassers zu managen, haben wir eine Reihe von Partnerschaften mit lokalen Akteuren des gesamten Einzugsgebiets abgeschlossen (Regionalpark Haut-Languedoc, regionales Waldzentrum, Liga für den Vogelschutz in Hérault usw.).

Respekt gegenüber unseren Partnern

Ein Prozess, bei dem wir unsere Partner, Landwirte, Erntearbeiter und Zulieferer respektieren, trägt zur nachhaltigen Entwicklung unserer Lieferregionen und ihrer Gemeinschaften bei.

0

Fair-Trade-zertifizierte Lieferketten

Image
grille 1 - insp
0Jahre

vertrauensvolle Beziehungen mit 64% unserer Pflanzenzulieferer

Durch Langzeitbeziehungen schenken wir Männern und Frauen, die sich mit der Natur verbunden fühlen, die sich mit ihr auskennen, mit ihr arbeiten und in Harmonie mit ihr leben, besondere Aufmerksamkeit.
Wir arbeiten mit Landwirten und Erntearbeitern auf der Basis des tatsächlichen Herstellungspreises, nicht des Marktpreises.

Dieses System garantiert Landwirten unabhängig von Unwägbarkeiten und Risiken in Verbindung mit der Landwirtschaft ein anständiges Einkommen.
Wir entwickeln Lieferketten mit offiziellen Qualitätssigeln: Fair Trade und ökologische Landwirtschaft.

 

Unsere ethischen Lieferketten

Image
groupe de femmes au Burkina Faso

Ethische Shea-Butter aus Burkina Faso

Das 2004 gegründete Kleinunternehmen SOTOKACC in Toussiana (Burkina Faso), das unsere Marke René Furterer mit Shea-Butter beliefert, garantiert nicht nur seinen 16 Mitarbeiterinnen, sondern auch über 200 Herstellerinnen und Nusssammlerinnen ein regelmässiges Einkommen und soziale Selbstständigkeit.
Wir haben einen 5-Jahres-Zuliefervertrag mit diesem kleinen Unternehmen abgeschlossen, wobei die bestellte Shea-Butter zu 100% vorfinanziert wird.

Image
fleurs de moringa

Moringa in Madagaskar

In Madagaskar widmet sich René Furterer verschiedenen Aufgaben. In erster Linie ein wirtschaftlicher und umweltfreundlicher Einsatz, bei der Landwirten technische Unterstützung geboten wird: Ertragsverbesserung, Aneignung der besten Herstellungspraktiken, Diversifizierung des Anbaus usw. Ein weiterer grundlegender Einsatzbereich für René Furterer ist der Kampf gegen Mangelernährung: Hierfür werden Landwirte über die Vorteile des Anbaus von Obstbäumen und von Moringa oleifera aufgeklärt und darüber, wie die Blätter als Gemüse verwendet werden können, da sie reich an Vitaminen und Mineralstoffen sind.

Image
dattes au Sénégal

Wüstendatteln im Senegal

Unsere Datteln vom Wüstendattelbaum beziehen wir von Baobab Des Saveurs in Thiès, Senegal. Für die Ernte der Datteln arbeitet dieses Unternehmen mit zwei Economic Interest Groups (EIGs) in den Regionen Mboumba und Galoya im Nordsenegal zusammen. Diese beiden wirtschaftlichen Interessenvereinigungen umfassen 100 Frauen, die die Datteln auf einer bewirtschafteten Fläche von knapp 100 Hektar pflücken, die bio-zertifiziert ist.

Image
Pfaffia Brésil

Pfaffia in Brasilien

Unsere Marke René Furterer nutzt Pfaffia bzw. brasilianischen Ginseng für unsere Haarpflegeserien gegen Haarausfall. Für ihre Versorgung entwickelt die Marke ein doppeltes Engagement in Brasilien (sozial und ökologisch). Es ist in erster Linie ein soziales Engagement, da sich die Marke dazu verpflichtet, nur mit kleinen, lokalen Herstellern (die der ASPAG-Organisation von Querência de Norte angehören) zusammenzuarbeiten, um deren Lebensbedingungen zu verbessern und sie dabei zu unterstützen, die ländliche Struktur zu verbessern. Daneben ist es jedoch auch ein Engagement für den Umweltschutz, da sich René Furterer durch den Bioanbau von Pfaffia dazu verpflichtet, nicht auf wilde Ernten zurückzugreifen, und dadurch zum Kampf gegen Abholzung und zum Schutz der lokalen Pflanzenvorkommen beiträgt.